Eine zweite Chance…

Nachdem unser Abend im Hotel Schwanen im ersten Anlauf nicht zustande kam, bietet sich jetzt die zweite Chance: Am 27.11.2019 laden wir nochmals herzlich zu diesem Format ein. Bitte melden Sie sich bei Interesse per Post oder Email (kirchefueralle@gmx.net) bis spätestens 17.11. an – für den Abend erbitten wir 25€ für das Menü + Getränke.

KIRCHE FÜR ALLE auf dem Marktplatz

KIRCHE FÜR ALLE ist ernst gemeint! Am vergangenen Freitag waren wir auf dem Wochenmarkt in Freudenstadt präsent, um Menschen auf die Kirchenwahl anzusprechen und unsere Kandidaten bekannt zu machen. Viele Passanten haben die Gelegenheit zum Gespräch oder auch zu angeregten Diskussionen genutzt. Wir hoffen, dass wir auf diesem Weg nicht nur Wählerinnen und Wähler gewinnen konnten, sondern etlichen auch ihre evangelische Identität in positive Erinnerung rufen konnten. So haben sich unter den Marktbesuchern auch einige Touristen gefunden, die es bedauert haben, nicht hier in Württemberg mitwählen zu können.

ACHTUNG!

Der Termin im Hotel Schwanen muss leider verschoben werden und kann erst am 27.11. stattfinden. Wir entschuldigen uns bei allen, die sich bereits auf den Abend gefreut hatten und hoffen, dass das neue Datum anklang findet.

Zeit zum Kennenlernen

Am 22.7.2019 haben alle Unterstützer und Mitglieder von Kirche für ALLE die Gelegenheit, die beiden Kandidaten Rolf Wörner und Thorsten Volz auch persönlich kennen zu lernen. Um 20.00 Uhr laden wir zur Kandidatenvorstellung im Lindenhof-Gemeindehaus in Oberndorf a. N. ein!

Jetzt Unterstützer werden!

Die neuen Unterstützerflyer sind da! Wer sie aufschlägt, bekommt einen ersten Eindruck von unseren Kandidaten und kann sich selbst direkt als Unterstützer von Kirche für ALLE eintragen.

Das Dokument einfach herunterladen, ausfüllen und den Rückmelde-Abschnitt abschicken.

Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung von Kirche für ALLE am 12.3.2019 wurde ein neuer Vorstand gewählt: Der bisherige Vorsitzende Friedrich Reuff legte sein Amt nach langjähriger verdienstvoller Tätigkeit für den Verein nieder. Rolf Wörner gab sein Amt als zweiter Vorsitzender ab, wird jedoch als Kandidat für die Landessynode auch weiterhin im Vereinsvorstand tätig bleiben. Neu dazu gewählt wurden Pfarrerin Marie-Luise Karle als 1. Vorsitzende, Dekan Ulrich Vallon als 2. Vorsitzender und Pfarrerin Stefanie Fritz als Beisitzerin. Klaus Dölker stellte sich für eine weitere Amtszeit als Kassier und Protokollführer zur Verfügung, ebenso konnte Bärbel Leiser als Beisitzerin wiedergewählt werden.